The Spirit of Places (L’Esprit des lieux, Kanada 2006, Catherine Martin) (Forum)

18 Feb 2007 von Stefan Höltgen

Vor zwei Jahren nahm James Benning ein 27 Jahre altes Experimentalfilmprojekt (wortwörtlich) noch einmal auf: Er besuchte Orte, die er bereits 1977 in seinem FIlm “One Way Boogy Woogy” gefilmt hatte, abermals und versuchte einstellungsgleich und unter Verwendung der Tonspur von damals einen Bildvergleich anzustellen. Der zweite Film, direkt an den ersten geschnitten, wurde damit zum Erinnerungsexperiment am Déjà-vus. Die Kanadierin Catherine Martin hat in “The Spirit of Places” ein ganz ähnliches Projekt verfolgt: Sie (be)suchte Orte, die der Fotograf Gabor Szilasi 1970 am St.-Lorenz-Strom aufgenommen hatte.

Das angekündigte Projekt Martins ist es, zu schauen, was von den Orten von damals heute noch übrig geblieben ist, wie sehr die Modernisierung Flächen, Häuser und Menschen verändert oder verschwinden lassen hat. Sie sucht dabei nach den Einstellungen von damals, findet sie teilweise kadergenau und fängt sie auf 35- und 16-mm-Film ein. Dabei wird das Schwarzweiß von damals zu Farbe, die Unbewegheit der Fotografie zur Unbewegtheit der starren Kameraeinstellung. Zeitweilig wirken ihre Funde und die Versuche, sie deckungsgleich an die Bilder von damals zu montieren, witzig und pointiert, teilweise entsteht aber auch Humor allein aus den Kommentaren der Menschen von damals bei deren Konfrontation mit den alten Motiven.

Die Fotos, mit denen Martin herumreist, sind Erinnerungsbilder, die die darauf abgebildeten, sofern sie noch leben, zu einem Barthes’schen studium verleitet. Ihre Lebensräume sind darauf eingefangen und damit Teile ihrer Lebensgeschichet, die sie vor Martins Kamera nun abermals mit Inhalt und Zusammenhang füllen. So, wie die Beteiligten der Fotografierten Orte einen Zusammenhang zwischen Damals und Heute allein durch Erzählung stiften, versucht dies der Film selbst, indem er einerseits durch die bereits erwähnten Ähnlichkeitskonstruktionen, andererseits durch Verfahren auf der Tonebene Verbindungen knüpft. So werden Szilasis Fotografien von Martin bereits in den filmischen Diskurs hineingeholt, indem sie sie via Soundbridges (zumeist Naturgeräusche) an die Bilder ihrer Filmkamera anschließt.

“The Spirit of Places” ist auf der Oberfläche einem sozialen Projekt verpflichtet. Der Film berichtet von der Erosion einer kulturellen Landschaft, von der zunehmenden Stadtflucht der jungen Leute, von Säkularisierung einer einstmals streng katholoischen Region und von der Rückkehr der Natur in einstmals kultivierte Bereiche. Die andere Ebene des Films zeigt, wie sehr Erinnerung an das Bildhafte gekoppelt ist, wie sehr der Wunsch besteht, das Vergangene durch Ähnlichkeitsbeziehungen heraufzubeschwören, um die Hoffnung zu stiften, dass doch immer auch etwas vom Ort bleibt, das ihn schon immer ausgezeichnet hat – und wenn es nur eine Geschichte ist, die sich an ihm zugetragen hat. Was James Benning sozusagen auf einer ontologisch-epistemologischen Ebene bearbeitet hat, vollzieht Martin auf der psycho-sozialen nach. Bei beiden ist es jedoch die Faszination der Raum-Zeit-Kategorie, die aus dem Denken nicht wegzudenken ist.

55,721 Kommentare zu “The Spirit of Places (L’Esprit des lieux, Kanada 2006, Catherine Martin) (Forum)”

  1. SirCaund sagt:

    darknet market links dark markets

  2. supreme sagt:

    I simply wished to say thanks once again. I do not know the things that I would have created without the actual creative concepts shown by you about my concern. It was before the terrifying crisis for me, nevertheless being able to see a specialized fashion you handled that forced me to leap for contentment. Now i’m happier for the support and even hope you know what a powerful job you’re accomplishing instructing other individuals via your webblog. I’m certain you have never got to know all of us.

  3. bape sagt:

    I precisely wanted to say thanks once again. I’m not certain what I would’ve used without the entire pointers provided by you directly on my area of interest. Previously it was an absolute alarming issue for me, however , spending time with the very specialised way you treated it made me to cry with happiness. Now i am grateful for your help and thus trust you know what a powerful job you were undertaking training many people using your website. Most probably you’ve never met all of us.

  4. jordan shoes sagt:

    I must voice my love for your kindness giving support to those who absolutely need guidance on your matter. Your special commitment to passing the solution along came to be definitely effective and have frequently permitted employees just like me to achieve their targets. Your own valuable key points denotes a great deal a person like me and substantially more to my office workers. Best wishes; from each one of us.

  5. moncler sagt:

    I would like to express thanks to the writer for bailing me out of this dilemma. Just after looking through the search engines and getting recommendations which were not pleasant, I believed my entire life was done. Being alive without the presence of approaches to the problems you’ve sorted out as a result of your good write-up is a serious case, and those which could have negatively affected my entire career if I had not encountered your website. The competence and kindness in controlling everything was crucial. I don’t know what I would’ve done if I had not come upon such a step like this. It’s possible to at this time look forward to my future. Thanks so much for this expert and result oriented help. I won’t be reluctant to propose your blog post to anybody who wants and needs care about this matter.

  6. Website sagt:

    Hi! Do you know if they make any plugins to safeguard against hackers?
    I’m kinda paranoid about losing everything I’ve worked hard on. Any recommendations?

  7. Website sagt:

    Its like you read my mind! You seem to know a lot about this,
    like you wrote the book in it or something. I think that you could do with a few pics to drive the message home
    a little bit, but instead of that, this is great blog.
    A fantastic read. I will certainly be back.

  8. Website sagt:

    Wow, incredible weblog layout! How lengthy have you been blogging for?
    you made blogging look easy. The full look of your website is fantastic, let alone the content material!

  9. Brandondab sagt:

    dark web drug marketplace tor markets

Kommentar schreiben